Meridiane im Körper

Stimmverlust, Heiserkeit (Aphonie)

Aphonie (gebildet aus griechisch άφωνια < α „nicht“ und φωνή, phone, „Stimme“) oder Stimmlosigkeit bezeichnet schwere Störungen der Tonbildung (Phonation) bis hin zum Stimmverlust. Es werden organische und psychogene Ursachen unterschieden.

Bei einer organisch bedingten Funktionsbeeinträchtigung der Stimmlippen ist durch Veränderungen am Kehlkopf (z. B. nach Operationen) oder Lähmungen die Funktion soweit eingeschränkt, dass ein nur unzureichender Stimmklang erzeugt werden kann.

Die als dissoziative (auch psychogene) Aphonie bezeichnete Störung ist ohne organische Grundlage. Hierfür ist z. B. eine emotionale Ursache oder eine neurotische Konfliktverarbeitung (mit konversions-hysterischer Symptombildung) verantwortlich.

Die funktionelle Einschränkung wird in zwei Formen unterteilt, die jeweils unterschiedliche Funktionsstörungen zur Ursache hat und damit keine normale Stimmgebung ermöglicht:

  1. Hyperfunktionelle Form: Zusammenpressen der Stimmlippen,
  2. Hypofunktionelle Form: Fehlende Zusammenführung der Stimmlippen.

Therapeutisch wird eine organische Aphonie durch Beseitigung der Veränderung im Rahmen der Phonochirurgie mit meist ergänzender Stimmtherapie behandelt, während bei der dissoziativen Dysphonie parallel zur Stimmtherapie ein psychotherapeutisches Verfahren zur Aufarbeitung der zugrundeliegenden Störung erforderlich ist.

Alternative Heilmethoden:

  • Verzicht auf Alkohol und verrauchte, staubige Räume
  • Wer es bei Heiserkeit mit der Bachblütentherapie versuchen will, sollte mehrfach Star of Bethlehemeinnehmen, eine ausdauernde, krautige Pflanze (auch Dolden-Milchstern genannt)
  • Halsbereich warm halten

 

Alternativ dazu kann dir auch unser Zisano Chip helfen. Einfach mit Hilfe eines kinesiologischen Tapes auf einen der entsprechenden Meridian-Punkte kleben und schon nach wenigen Minuten kannst du eine deutliche Verbesserung der Symptome wahrnehmen.