Meridiane im Körper

Dunkler Urin

Im Durchschnitt scheiden wir täglich ein bis eineinhalb Liter Urin über unsere Nieren aus. Oft schenken wir ihm jedoch zu wenig Beachtung, obwohl sein Aussehen, die Farbe und der Geruch uns Hinweise auf mögliche Erkrankungen geben. Lesen Sie hier, auf was dunkler Urin hindeuten kann und welche Farbabstufungen es noch gibt.

Die Nieren haben die Aufgabe, Schadstoffe und Abfallprodukte aus dem Blut zu filtern. Diese Stoffe werden über den Urin ausgeschieden, der zu 95 Prozent aus Wasser besteht. Die restlichen fünf Prozent sind Harnstoff, Salze, Hormone und Farbstoffe. Die gelbe Farbe kommt vom Gallenfarbstoff Bilirubin, welcher ein Abbauprodukt des Blutfarbstoffs ist.

Brauner bis schwarzer Urin

In Medikamenten für die Parkinson-Krankheit sind die Wirkstoffe L-Dopa oder alpha-Methyldopa enthalten, welche den Urin bräunlich bis schwarz färben können. Auch bei der erbbaren Stoffwechselerkrankung Alkaptonurie ist der Urin verfärbt. Ursache dafür ist ein Enzymdeffekt, wodurch die sogenannte Homogentisinsäure nicht umgewandelt werden kann, sich daher im Blut anreichert und durch Kontakt mit Luft den Urin verfärbt.
Bei schwarzem Hautkrebs (“Malignes Melanom”) im fortgeschrittenen Stadium kommt es zudem häufig vor, dass sich das Pigment Melanin in einer Vielzahl abbaut und über den Urin ausgeschieden wird.
Eine andere Ursache für braunen Urin, welche lebensbedrohlich werden kann, ist die sogenannte Rhabdomyolyse. Dabei geht eine Art Mantel, der die Muskelzellen umgibt, kaputt und drückt den Muskelinhalt nach außen. Das kann durch zu heftiges Training passieren. Die kaputten Zellen geben den Muskelfarbstoff Myoglobin ab, welcher zu einer Überschwemmung der Nieren führt. Der Urin färbt sich braun. Der Farbstoff greift in großen Mengen die Nierenzellen an, verstopft kleinste Gefäße, sodass der Urin nicht mehr abfließen kann. Nierenversagen droht. Eine Rhabdomyolyse fühlt sich oftmals erst wie Muskelkater an, allerdings werden die Beschwerden immer stärker und auch das betroffene Gewebe kann anschwellen.

Alternative Heilmethoden:

  • Viel Tee und Wasser trinken

Quelle: www.vital.de

 

 

Alternativ dazu kann dir auch unser Zisano Chip helfen. Einfach mit Hilfe eines kinesiologischen Tapes auf einen der entsprechenden Meridian-Punkte kleben und schon nach wenigen Minuten kannst du eine deutliche Verbesserung der Symptome wahrnehmen.