Meridiane im Körper

Wassersucht (Hydrops)

Wassersucht, Wassereinlagerungen, Wasser in den Beinen

Ödeme können an einem bestimmten Ort z.B. nur an einem Unterschenkel oder am ganzen Körper auftreten. Zeitlich betrachtet kann sich die Flüssigkeit sehr plötzlich (akut), immer wieder (rezidivierend) oder permanent (chronisch) ansammeln.

Die Ursachen für ein Ödem können sehr verschieden sein und führen trotzdem zum gleichen Erscheinungsbild. Einem Ödem können folgende Faktoren zugrunde liegen:

  • eine Erhöhung des Drucks in den Kapillaren (die kleinsten Blutgefäße im Körper)
  • eine verringerte Konzentration an Albumin (ein von der Leber gebildetes Protein, das u.a. Wasser bindet)
  • eine Kombination aus diesen beiden Mechanismen
  • eine Schädigung der Gefäßhülle
  • Ödeme zeigen sich als Schwellungen, die entweder auf ein Gebiet beschränkt sind oder auch am ganzen Körper auftreten können.
  • Je nach Ursache des Ödems gibt es verschiedene Ausprägungen der Schwellungen und der zusätzlich auftretenden Symptome

Die Prognose hängt sehr stark von der zugrunde liegenden Erkrankung ab. Lässt sich die Grunderkrankung gut behandeln, verschwindet auch meist das Ödem wieder.

Alternative Heilmethoden:

  • Wenn sich die Wassereinlagerung in den Beinen befindet, Füße mit Rosmarinöl einreiben
  • Salzkonsum reduzieren
  • Ein Reistag pro Tag hat sich gut bewährt

 

Alternativ dazu kann dir auch unser Zisano Chip helfen. Einfach mit Hilfe eines kinesiologischen Tapes auf einen der entsprechenden Meridian-Punkte kleben und schon nach wenigen Minuten kannst du eine deutliche Verbesserung der Symptome wahrnehmen.