Meridiane im Körper

Bauchschmerzen

Der Bauchschmerz (Abdominalschmerz oder abdomineller Schmerz) ist eines der häufigsten Symptome, die zur Inanspruchnahme ärztlicher Hilfe führen. Bauchschmerz kann durch eine Vielzahl von Ursachen ausgelöst werden. Zu diesen Ursachen gehören konkrete Erkrankungen von Organen des Bauchraumes, Krankheiten, die sich außerhalb des Bauchraumes abspielen, aber auch Missempfindungen, die durch psychische Erkrankungen ausgelöst werden. Die Ursachen des Symptoms Bauchschmerz reichen von harmlosen Befindlichkeitsstörungen wie Blähungen über krampfartige Koliken (GallenkolikDarmkolik) bis zu akut lebensbedrohlichen Erkrankungen wie dem Mesenterialinfarkt. Entsprechend der Vielzahl der im Bauchraum liegenden Organe und weil auch Erkrankungen außerhalb des Bauchraumes Bauchschmerzen verursachen können, kann die Differentialdiagnostik von Bauchschmerzen sehr schwierig sein und bedarf nicht selten des Einsatzes umfangreicher klinischer, laborchemischer, bildgebender und medizintechnischer Verfahren.

Mögliche Ursachen können sein:

Organische Ursachen

Alle im Bauchraum (intraabdominell) vorhandenen oder an ihn angrenzenden Organe können im Fall einer Erkrankung Bauchschmerzen verursachen. Dies sind

Ursachen außerhalb des Bauchraumes können ebenfalls Bauchschmerzen auslösen. Die wichtigsten sind der Hinterwandinfarkt und andere Herzerkrankungen, Erkrankungen der Wirbelsäule, insbesondere die Spondylodiszitis, sowie Stoffwechselerkrankungen (zum Beispiel die „Pseudoperitonitis diabetica“ bei Typ1-Diabetikern bei beginnendem ketoazidotischem Koma oder auch die Porphyrien[1]). Außerdem können Vergiftungen verschiedener Art Bauchschmerzen verursachen.

Auch eine Lungenentzündung mit Begleitpleuritis oder eine Lungenembolie können mit Bauchschmerzen einhergehen.

Nichtorganische Ursachen

Akuter Stress und chronische Überlastung („Burnout-Syndrom“) sowie die meisten psychosomatischen Erkrankungen können mit Bauchschmerzen einhergehen, ohne dass eine organische Störung gefunden werden kann. Die Häufigkeit dieser auch als „funktionelle Abdominalbeschwerden“ bezeichneten Störung lässt sich an den oft benutzten umgangssprachlichen Ausdrücken „Das macht mir Bauchschmerzen!“ oder „Das schlägt mir auf den Magen!“ ermessen.

 

Alternative Heilmethoden:

  • Kräutertee trinken (Pfefferminz, Fenchel)
  • Wärmflasche oder Kirschkernkissen auflegen
  • Ingwertee trinken

    Alternativ dazu kann ihnen auch unser Zisano-Chip helfen. Einfach mit Hilfe eines kinesiologischen Tapes auf einen der entsprechenden Meridian-Punkte kleben und schon nach wenigen Minuten können auch sie eine deutliche Verbesserung ihrer Symptome wahrnehmen.