Meridiane im Körper

Abmagerung 

Unter Abmagerung oder Inanition versteht man eine Reduktion des Körpergewichts auf unter 80 % des Normalgewichts. Ursachen können u. a. sein:

 

 

Bei der Inanition werden nur das Fettgewebe der Speicherfettdepots und die Skelettmuskulatur abgebaut (katabole Stoffwechsellage), das Baufett bleibt aber noch erhalten. Die Veränderungen sind noch reversibel. Ohne Beseitigung der Ursachen führt eine Inanition aber bald zu irreversiblen Veränderungen (Kachexie).

 

Vorgang der Abmagerung

 

Der Vorgang des Abmagerns muss vom Zustand der Magerkeit streng getrennt werden. Die Magerkeit des sich subjektiv wohl fühlenden, leistungsfähigen und auch objektiv gesunden Schlanken ist in seiner Konstitution begründet und bedarf keiner Behandlung. Anzeichen eines ungewollten erheblichen Gewichtsverlustes sind dagegen abhebbare, schlaffe Hautfalten an der Außenseite des Oberarms sowie an Bauch und Gesäß. Die Abnahme des Körpergewichts ist die Folge einer Verlustbilanz des Stoffwechsels: Entweder wird zu wenig zugeführt oder zu viel verbraucht. Ein krankhafter Gewichtsverlust kann sowohl bei normalem Appetit und entsprechender Nahrungsaufnahme als auch bei Appetitlosigkeit vorkommen, denn in vielen Fällen ist er das erste Anzeichen einer verborgenen Krankheit.

 

Mögliche Heilmethoden:

 

  • Durch Hormone (körpereigene) kann der Appetit und auch der Muskelaufbau langsam wieder angeregt werden
  • Sport (leichter) kann den Stoffwechsel unterstützen und den Muskelabbau somit künftig hemmen

 

 

 

Alternativ dazu kann dir auch unser Zisano-Chip helfen. Einfach mit Hilfe eines kinesiologischen Tapes auf einen der entsprechenden Meridian-Punkte kleben und schon nach wenigen Minuten kannst du eine deutliche Verbesserung der Symptome wahrnehmen.